+41 (0) 43 300 86 46 info@oratio.ch

Tutorials: Bewerbungsgespräch

Der Tag für das Bewerbungsgespräch ist gekommen. Spätestens jetzt treten viele Fragen auf. In den Oratio Tutorials geben Ihnen Profis Tipps und Kniffs für ein gutes Gelingen.

1. Vorstellungsgespräch

Name:

Sandro Pisaneschi

Firma:

www.Beratungsbuffet.ch

Postadresse:

Sandro Pisaneschi

Unterdorfwäg 28

8117 Fällanden

Praxis für Beratungen:

Beratungsbuffet

Mühlebachstrasse 42

8008 Zürich

076 342 16 44

info@beratungsbuffet.ch

2. Im richtigen Licht

Name:

Selina Vogel

Firma:

www.sv-coaching.ch

Kontakt:

Rümlangstrasse 64

8052 Zürich

078 / 662 31 39

selina@sv-coaching.ch

 

3. Lohngespräch

Name:

Daniel Frei

Firma:

www.oratio.ch

Kontakt:

Rudolf-Hägi-Strasse 21

8052 Zürich

043 300 86 46

info@oratio.ch

Zum Lohnrechner

Das Unternehmen möchte bei diesem ersten Gespräch herausbekommen, ob Sie in die Unternehmenskultur passen. Die meisten Bewerbungsgespräche sind standardisiert und beinhalten fast immer die gleichen oder zumindest ähnlich Fragen auf die man gut vorbereitet sein sollte! Hier einige Beispiele:

 

Warum bewerben Sie sich gerade bei uns?

Mit dieser Frage möchte der Personalentscheider herausfinden, wie die Interessen des Bewerbers in Bezug auf die vakante Stelle im Unternehmen wirklich sind. Erläutern Sie die Besonderheiten der Stelle und gleichen Ihre Fähigkeiten, die Sie mitbringen mit den Anforderungen ab.

 

Wo sind Ihre Stärken?

Nennen Sie Ihre Stärken und geben wenn möglich Beispiele an, die diese unterstreichen.

 

Wo liegen Ihre Schwächen?

Antworten Sie nicht mit den Eigenschaften „Ungeduld und Perfektionismus“, das sind Standardantworten, die kein Personalentscheider hören möchte. Seien Sie ehrlich, machen Sie sich aber nicht schlecht. Als Beispiel: „Meine Schwäche liegt in der englischen Sprache, ich habe daher letzten Monat einen Englischkurs besucht!“ Hier zeigen Sie, dass Sie wohl Ihren schwachen Punkt kennen, diesen aber auch zu beheben wissen!

 

Was erwarten Sie von der Stelle?

Warten Sie nicht mit Dingen wie geregelte Arbeitszeiten und einem Firmenwagen auf. Sagen Sie dem Personalentscheider, wie Sie z.B. einen Beitrag zum Unternehmenserfolg mit Ihrer Arbeitsleistung beisteuern.

 

Wo möchten Sie in fünf Jahren sein?

Niemals: Da, wo sie heute sitzen! Damit haben Sie verloren, seien Sie in diesem Punkt eher verhalten.

 

Warum sollten wir gerade Sie einstellen?

Stellen Sie klar, dass es eine Ehre wäre, für dieses Unternehmen zu arbeiten. Zeigen Sie auf, dass Sie sich gerade in diesem Unternehmen wohl fühlen würden. Nennen Sie hierfür ggf. Gründe. Antworten Sie darauf nicht, dass Sie halt das mitbringen, was die Stellenanzeige verlangt.

 

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Fragen. Je besser Sie auf das Bewerbungsgespräch vorbereitet sind, je flüssiger Sie antworten, desto größer ist die Chance auf ein zweites Vorstellungsgespräch oder mehr. Wie bereits zu Anfang erwähnt, eine gute Vorbereitung ist das A und O!